Abenteuerausflug mit Frauchen

Frauchen hatte heute morgen frei und wollte mit Cookie und mir einen schönen Ausflug unternehmen. Gut vorbereitet sind wir Richtung Lommis los spaziert. Der erste Teil unseres Spaziergans war toll. Frauchen hat darauf bei der Streckenplanung extra darauf geachtet, dass wir an diesem warmen Tag möglichst viel im Wald unterwegs waren.

Irgendwann im Wald hat sich Frauchen streng an den geplanten Weg gehalten. Am Anfang sah er schon etwas unbenutzt aus, aber was solls. Nach und nach ist der Weg dann aber ganz verschwunden 😮 An einem Steilhang ging es dann nicht mehr weiter. Vor uns dichte, kleine Tannen und rechts ein steiler Hang bis hinunter zu einem Bach. Frauchen hat gemeint, dass wir im Bach wohl die besten Möglichkeiten haben um weiter zu kommen. So sind wir auf allen Pfötchen, Händen, Knien den steilen Hang hinunter gerutscht.

Frauchen hatte recht: Im Bach kamen wir deutlich besser vorwärts. Frauchen war sich sicher, dass wir irgendwann wieder auf einen Weg stossen würden. Gut, mit der Zeit hat Frauchen schon etwas gezweifelt, dass wir in nützlicher Frist wieder aus dem Bach herausfinden würden. Aber wir hatten Glück und sind kurz vor Lommis wieder auf den Weg gestossen.
Zerkratzt und froh haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht.

Unsere Komoot Karte zu unserer Wanderung:

Kommentar verfassen